die kunst ein bewusstes & kreatives leben zu führen

conscious

conscious creatives revolution

Revolution

Die Welt braucht eine Revolution. Eine Revolution von jedem Einzelnen von uns. Zusammen geht das allerdings besser als alleine. Deswegen starte ich, zusammen mit Ingo Ballmann, im Januar die regionale Gruppe „conscious creatives revolution“ im Rhein-Main-Gebiet. Wir stellen den Rahmen, die Organisation und Moderation.

Winterzeit

Der Winter steht nun endlich vor der Tür. Wie sehr ich ihn in den letzten viel zu warmen Wochen herbeigesehnt habe. Ich sehnte mich nach Spaziergängen auf frischem, knirschendem Schnee, dick eingepackt von oben bis unten, und einem vor Freude völlig ausgeflippten Hund an meiner Seite.

Bewusst leben?

“Bewusst leben” ist mittlerweile schon ein richtiger Modebegriff geworden und Zeitschriften, Bücher und Blogs sind voll mit Tips und Tricks. Doch ich beobachte auch, dass das für jeden Menschen immer ein wenig was anderes bedeutet. Manche beziehen das auf ein

Der weibliche Zyklus und JUNO & ME

// Unbezahlte Werbung // Meine Mutter hat mir beigebracht, zu sagen, dass Tante Rosa zu Besuch ist, wenn ich mich dazu äussern muss, dass ich gerade meine Menstruation habe. Das habe ich tatsächlich sehr lange so praktiziert, dabei aber gemerkt,

Mein größter Wert

Manchmal geht mir die Welt ganz schön auf die Nerven! Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die nach Erfolg, Geld, Macht und Ansehen strebt und dabei die Werte, die ein wirklich erfülltes und zufriedenes Leben ausmachen, einfach vergessen hat. Natürlich gibt

Was braucht man wirklich?

Was benötigt man für ein gutes Leben? Sicherlich sieht die Antwort bei dir etwas anders aus, als bei mir. Jedoch bin ich immer mehr davon überzeugt, dass es sehr wenige Dinge sind. Drei Wochen Norwegen im Wohnmobil auf engstem Raum

Ich gönne es mir

Ich war noch nie ein Fan von klassischer Meditation. Mir war das stille Sitzen und die Konzentration auf den Atem immer schon ein Gräuel, eine Zeitverschwendung. Das lag bestimmt mit daran, dass ich meine Gedanken bisher sehr schwer zur Ruhe

Lass dich treiben

Heute Nacht hat der Wind um das Wohnmobil gepfiffen, als gäbe es kein Morgen, sodass ich kaum geschlafen habe. Es hat gerüttelt und gescheppert und irgendwann, nach etlichen erfolglosen Einschlafversuchen, kam dann noch so eine Mutter-Sorge in mir auf. Nämlich,

Einfachheit

Welche “Dinge” machen dich eigentlich glücklich? Sind es überhaupt “Dinge”, die dafür verantwortlich sind? Oder sind es vielmehr Emotionen, die durch Erlebnisse und Menschen hervorgerufen werden? Wie vermutlich jeder, bin auch ich bis vor einigen Jahren dem Irrglaube verfallen, dass

Und ich bin immer noch hier

Obwohl ich schon so häufig keine Kraft mehr hatte, keinen Blick mehr in die Zukunft und somit keine Hoffnung. Aber ich bin noch hier. Und nur das zählt. Mein Leben hat mir eine nach außen hin relativ unbeschwerte Kindheit geschenkt,