Baywatch – Plastik im Fokus

„Zehntausende Plastikteile befinden sich heute auf jedem Quadratkilometer Meeresfläche und gefährden unzählige Tiere“, mahnt der Meeresbiologe Dr. Onno Groß, Vorsitzender von deepwave. „Und über die Flüsse gelangt das Plastik auch vom Binnenland ins Meer. Das Aufsammeln von Müll ist daher die effektivste und einfachste Lösung etwas gegen die Verschmutzung zu tun. Wir freuen uns schon über die vielen neuen Meeresschützer und werden die Informationen aufbereiten und in den politischen Diskurs einbringen.“

Gemeinsam mit www.streetspotr.de und www.deepwave.org startet am 26.3.2014 eine Aktion für saubere Gewässer.
Bei dem ersten gemeinsamen Projekt „Baywatch“ werden mehr als 200.000 streetspotr User Plastikmüll an Gewässern fotografieren und diesen wegräumen.

„Wichtig ist uns bei dieser ersten crowd movement Aktion, dass Menschen bewusster werden, welche Gefahren von Plastik ausgehen. Wir wollen, dass das Thema Plastik oben auf der Agenda der Politik und Wirtschaft steht und setzen uns dafür ein, dass dieser Wertstoff ein wenig weiser eingesetzt wird. Dazu werden die Bilder samt GPS Koordinaten an deepwave übergeben, die diese in den politischen Entscheidungsprozess integrieren wird. Daneben werden wir mit Unternehmensberatungen kooperieren, die das Thema der Industrie nahe bringen werden“, so Ingo Ballmann, Gründer von WIR ÄNDERN DAS.

Wie funktioniert das System genau?

Kommt ein Streetspotr-Nutzer an einem wassernahen Gebiet vorbei, erhält er per Push-Nachricht der App den Auftrag, den Abschnitt auf Abfälle zu prüfen und sie aufzusammeln. Vorher-Nachher-Fotos belegen den Einsatz des Users und machen ihn zu einem Teil einer großen Bewegung.

Natürlich können auch Sie helfen. Denn nur gemeinsam erreichen wir etwas.
WIR ÄNDERN DAS wird nach und nach weitere Projekte lancieren.

Was ist die Herausforderung mit Plastik?

http://www.youtube.com/watch?v=y7jA7QTdK7Q

Worin befindet sich Plastik im alltäglichen Gebrauch?

http://www.youtube.com/watch?v=eWCgjQPMKrY

http://www.bund.net/themen_und_projekte/chemie_alt/chemie_im_alltag/plastik/

Was kann ich tun um Plastik zu vermeiden?

– Informieren
– Auf Plastiktüten im Supermarkt verzichten
– Auf Plastik bei Wasserflaschen verzichten
– So wenig wie möglich verpacktes Gemüse kaufen
– Erst überlegen bevor man kauft
– Was fällt Dir sonst noch ein ?

Welche Themen werden weiter angegangen?

Nächste Kampagnen sind bereits mit der Albert Schweitzer Stiftung in Planung, die sich für den Schutz und die Rechte der Tiere einsetzt.

WIR ÄNDERN DAS ist für Menschen, die ein Bewusstsein für Dinge, die in dieser Welt falsch laufen verbindet – Verpackungsirrsinn, Tierhaltung, soziale Ungerechtigkeiten, Raubbau, Verschwendung. Und der Optimismus, dass wir das gemeinsam ändern können. Es ist die erste Plattform dieser Art, die direkt zu zielgerichteten und einfachen Aktionen für menschlichere Wege führt.

Über die Kooperation mit streetspotr hinaus wird WIR ÄNDERN DAS eine eigene Plattform launchen:
Diese soll über brennende Baustellen aufklären, Menschen für eigene Challenges gewinnen, durch die sie bei sich selbst etwas ändern können, und Usern Raum für eigene Aktionen geben, für die sie Mitmacher suchen.